W611 nimmt erfolgreich an der 6. Rassebezogenen Europaschau teil.

6 Züchter des Rhön-, Schwarzgrannen- und Japanerclubs W611 haben vom 09. bis 11.10.2020 in Oberweißbach/Thüringen erfolgreich an der 6. Rassebezogenen Europaschau für Rhönkaninchen, Schwarzgrannen und Japaner sowie der 2. Rassebezogenen Europaschau für Sallander teilgenommen. Unser Dank gilt der Ausstellungsleiterin Josephine Genz und dem Vorsitzenden des Thüringer Rhönkaninchen- und Schwarzgrannenclubs Mario Wirsing und seinem Team, die es trotz der widrigen coronabedingten Umstände geschafft haben, die 6. Europaschau zu organisieren und durchzuführen. Am stärksten waren unsere Rhönkaninchenzüchter vertreten. Marcus Wadewitz zeigte zwei ausgeglichene Kollektionen mit je 382,5 Punkten. Thorsten Finke stellte eine Kollektion mit 384 Punkten aus. Jürgen Schlereth war mit 385,5 und 386 Punkten am Start. Klaus Dieter Gerunde war mit 2 Kollektionen vertreten, die erste mit 385 Punkten, die zweite kam leider wegen eines nb Tieres nicht ins Ziel. In der Gruppe waren 2x 96,5 und einmal 97,0 vertreten, so dass diese Gruppe sicherlich weit oben mitgespielt hätte. An dieser Stelle möchte ich nochmal an die Schulung in Bessenbach von unseren ZDRK Präsidenten erinnern. In der Powerpointpräsentation ging er ausführlich auf das Thema Zahnfehler ein. Dieser nb war absolut ungerechtfertigt. Viel Gesprächs- und Diskussionsbedarf gab es bei den Züchtern vor allen Dingen bei den rhönfarbigen Farbenschlägen dieser Schau. So manche Fehlentscheidung verschlug einem doch die Sprache.  Wie in den Jahren zuvor war Gerrit Steenhoff bei den Schwarzgrannen wieder nicht zu schlagen. 387,0 und 389,0 Punkte waren von keinem anderen Züchter zu toppen. 98,5 Punkte, Europameister, 1,0 Europachampion und 0,1 Europachampion gingen auf sein Konto. Respekt. Unsere ZGM Nordmann stellte bei den Zwergwidder schwarzgrannenfarbig eine Kollektion mit 384,5 Punkten und eine Kollektion Zwergwidder japanerfarbig , die aber leider wegen 2 nb Tieren nicht ins Ziel kam. In der Clubwertung konnten wir mit 1549,5 Punkten den ersten Platz belegen und uns zum Vorjahr um 3 Punkte verbessern. Wollen wir hoffen, dass wir Corona bei der 7. Rassebezogenen Europaschau in Fraubrunnen hinter uns gelassen haben und wieder zum normalen Alltag zurückkehren können. In diesem Sinne bleibt gesund.